Foto: DFM/Hannappel

DIVR Business Award

Reichen Sie Ihre innovative XR-Anwendung ein

Das Deutsche Institut für virtuelle Realitäten (DIVR) verleiht im Zuge des Digitalisierungsgipfels der Bundesregierung und der Digitalen Woche in Dortmund erstmalig den DIVR-Business-Award in vier Kategorien! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre beste Anwendung einem breiten Publikum vorzustellen und bekannt zu machen. Bewerben Sie sich jetzt!

Dortmund steht in Gänze im Zeichen der Digitalisierung: Zuerst der Digitalisierungsgipfel der Bundesregierung, darauffolgend die Digitale Woche Dortmund. Zudem ist Dortmund als „digitalste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet worden, unter den Finalisten um den Titel „innovativste Stadt Europas“ und Hauptsitz des Deutschen Institut für virtuelle Realitäten (DIVR), dass all diese Errungenschaften – besonders die der XR Szene - gebührend feiern möchte.

Pressedownloads

Sie möchten den Award oder Ihre Teilnahme bewerben?

Das folgende Downloadpaket aus verschiedenen Grafiken und Videos steht Ihnen für die Bewerbung des Awards und Ihrer Teilnahme zur Verfügung. Die Benutzung ist sowohl für Print als auch im Web im Zusammenhang mit dem DIVR Business Award 2019 gestattet.
Als Bildquelle für die Fotos des Fußballmuseums ist die Quelle "DFM/Hannappel" anzugeben.

Der DIVR Business Award 2019 wurde vergeben.

Der Business Award prämiert Start-Ups und bestehende Unternehmen für ihre innovativen XR-Anwendungen. Dabei steht XR als Oberbegriff für Virtual Reality, Augmented Reality und alle weiteren immersiven Medien. Die Verleihung bildet das Highlight der #DIWODO-Auftaktveranstaltung am Montag, 04.11.2019 im Deutschen Fußballmuseum. Vier Kategorien werden vergeben:

Best Concept

Ausgezeichnet wird der innovativste Ansatz, der kreativste Einsatz von VR-Technologie oder das spannendste Experiment im Wettbewerb. Im Vordergrund der Bewertung steht die beste gedankliche Leistung.

Best Impact

Dieser Preis wird demjenigen Projekt verliehen, in dem das größte Potenzial steckt, gesellschaftlichen Wandel anzustoßen oder zu beschleunigen. Welches Projekt hat die größte soziale, wirtschaftliche, ökologische oder wissenschaftliche Relevanz? Ein Prototyp muss dieses Potenzial bereits nachvollziehbar machen.

Best Tech

Ausgezeichnet wird das Produkt, das durch eine überzeugende Realisierung heraussticht. Die Jury sucht nach dem Besonderen in der Umsetzung - denkbar sind: sehr gute technische Qualität, hoher technologischer Innovationsgrad, einzigartige Ästhetik oder ähnliches.

Sonderpreis Sport

All-in-one Brillensysteme sind der Gamechanger des Jahres 2019. Systeme wie die Oculus Quest und die HTC Vive Cosmo sind kabellos und ermöglichen freie Bewegung bei benutzerfreundlicher Einrichtung. Sie sind ideal für Sportanwendungen, die im XR-Bereich vermehrt auftreten. Innovative dieser Art wollen wir - auch im Hinblick auf den Ort der Verleihung - prämieren.
Die Kategorien des Awards werden gestiftet durch DOKOM21, dem größten Rechenzentrumsbetreiber im Ruhrgebiet.

Bewerbungsverfahren

Bis zum 16.10.2019 können Projekte und Produkte für den DIVR Business Award eingereicht werden. Abzugeben sind eine detaillierte Beschreibung des Projektes, welche den Umfang einer DIN-A4 Seite nicht überschreitet und ein Medienpaket. Das Medienpaket soll ein Titelbild, ein Teamfoto und Fotos / Videos von der Anwendung enthalten, die zur Vorankündigung der Teilnehmer genutzt werden dürfen. Zur besseren Nachvollziehbarkeit wäre die Übersendung der Anwendung wünschenswert. Es werden nur Daten veröffentlicht, die zur Veröffentlichung gekennzeichnet sind.

Auf Basis der abgegebenen Materialien wird eine Vorauswahl stattfinden. Mitte Oktober wird die Liste der Nominierten veröffentlicht und die Teams zur Ausstellung Ihrer Innovationen im DFB Museum am 04.11.2019 eingeladen. Der am Nachmittag beginnende Juryrundgang ermittelt die Gewinner der jeweiligen Kategorien. Die Verleihung fällt auf den Abend der Auftaktveranstaltung der DIWODO.

Kurator und Foreninitiator

Das DIVR ist Kurator von Forschungsergebnissen und Wissen zu Themen der virtuellen Realität im deutschsprachigen Raum. Es organisiert Foren und Veranstaltungen zum Austausch und sieht sich der Förderung und Illumination der involvierten Akteure verpflichtet. Als Drehkreuz für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft leistet es Aufklärungsarbeit, erörtert Chancen und Risiken der Technologien VR, AR, XR und leitet Handlungsempfehlungen aus den gesammelten Erkenntnissen ab.

Kontakt
  • Tel. +49 231 444 04 97
    Fax +49 231 444 04 98