Tim Mittelstaedt

Gründer und Geschäftsführer von timmersive

  • Hannover
  • 20. Januar 1985

Mein erster Kontakt mit Digital Reality

Bereits in den 90er Jahren habe ich auf der CEBIT den ersten Kontakt zu (noch eher schlechten) virtuellen Welten gehabt, war aber bereits damals fasziniert davon unsere reale Welt zu digitale Inhalte zu ergänzen. Seit 2014 beschäftige ich mich wieder stärker mit dem Thema, startete den 360°-Video und VR-Bereich bei einer Filmproduktionsfirma und gründete daraufhin die Digital Reality Firma timmersive.

So setze ich Digital Reality ein

Unser Fokus liegt auf VR/AR und 360° Video in den Bereichen Entertainment und Edutainment. Insbesondere der Bereich Edutainment wächst dabei besonders stark. Ob VR in der Ausbildung, interaktive 360° Erlebnisse für den Schulunterricht (z.B. unsere App „VR Europe – Let’s vote“) oder Augmented Reality zum schaffen von Awareness im Artenschutz – Projekte wie diese mit einer tieferen Sinnhaftigkeit machen uns besonders Spaß.

Diese Möglichkeiten sehe ich für Digital Reality

Das Eintauchen in fremde oder künstliche Welten bietet einzigartige Chancen um Fähigkeiten zu lernen, sich mit Menschen und Maschinen auszutauschen und seinen Geist zu erweitern. Die Möglichkeiten überschreiten hier die Grenzen der Phantasie. Die größten Möglichkeiten, die ich für Digital Reality sehe ist die Unbegrenztheit der Möglichkeiten.

Kurator und Foreninitiator

Das DIVR ist Kurator von Forschungsergebnissen und Wissen zu Themen der virtuellen Realität im deutschsprachigen Raum. Es organisiert Foren und Veranstaltungen zum Austausch und sieht sich der Förderung und Illumination der involvierten Akteure verpflichtet. Als Drehkreuz für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft leistet es Aufklärungsarbeit, erörtert Chancen und Risiken der Technologien VR, AR, XR und leitet Handlungsempfehlungen aus den gesammelten Erkenntnissen ab.

Kontakt
  • Tel. +49 231 444 04 97
    Fax +49 231 444 04 98