Daniel Krampitz

3D-Artist & Designer bei Materna TMT GmbH
CEO SaintYle
Vorstandsvorsitzender Allianz deutschsprachiger 3D-Artists e.V. (AD3DA)
  • Dortmund

  • 27. April 1978

Mein erster Kontakt mit Digital Reality

Forte VFX1 / 1994/95

So setze ich Digital Reality ein

(AR/VR/MR) Architektur, Design, virtuelle Messestände, Serious Gaming, Lernwelten, Maschinenbau, Produktpräsentation, digitale Zwillinge, Montage, Wartungs- und Reparaturtools.

Diese Möglichkeiten sehe ich für Digital Reality

z.B. sichere und effektive Bildungskonzepte mit wirtschaftlichem Vorteil durch fehlende Einschränkungen von Produktionsabläufen

Diese Chancen und Risiken messe ich Digital Reality bei

Chancen: Erweiterung des bekannten Spektrums durch erhöhte digitale Interaktivität.

Risiken: Degeneration zwischenmenschlicher Kommunikation, Empathie und infolge reizdezimierter Informationsverarbeitung und verminderter taktiler Sensibilität.

Kurator und Foreninitiator

Das DIVR ist Kurator von Forschungsergebnissen und Wissen zu Themen der virtuellen Realität im deutschsprachigen Raum. Es organisiert Foren und Veranstaltungen zum Austausch und sieht sich der Förderung und illumination der involvierten Akteure, zudem der Aufklärung externer verpflichtet. Als Drehkreuz für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, erörtert es Chancen und Risiken der Technologien und leitet Handlungsempfehlungen aus den gesammelten Erkenntnissen ab.

Kontakt
  • Tel. +49 231 444 04 97
    Fax +49 231 444 04 98