Ankündigung des DIVR Business Award

Das Deutsche Institut für virtuelle Realitäten (DIVR) verleiht im Zuge des Digitalisierungsgipfels der Bundesregierung und der Digitalen Woche in Dortmund erstmalig den DIVR-Business-Award in verschiedenen Kategorien! Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre beste Anwendung einem breiten Publikum vorzustellen und bekannt zu machen. Bewerben Sie sich jetzt!

Dortmund steht zu dieser Zeit in Gänze im Zeichen der Digitalisierung: Zuerst der Digitalisierungsgipfel der Bundesregierung, darauffolgend die Digitale Woche Dortmund. Zudem ist Dortmund als „digitalste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet worden, unter den Finalisten um den Titel „innovativste Stadt Europas“ und Hauptsitz des Deutschen Institut für virtuelle Realitäten (DIVR), dass all diese Errungenschaften – besonders die der XR Szene - gebührend feiern möchte.

Einsendeschluss 16. Oktober 2019

Der DIVR Business Award wird am 04. November im Rahmen des Kick-Off der Digitalen Woche Dortmund im DFB-Museum verliehen. Bewerbungen können ab sofort und bis einschließlich 16. Oktober 2019 unter www.divr.de eingereicht werden.

Von allen Einreichungen werden die interessantesten nominiert, aus denen im November eine renommierte Fachjury dann Gewinner in vier Kategorien kürt: best concept, best impact, best tech und Sonderpreis Sport. Bewerben können sich Start-Ups und bestehende Unternehmen.

Jetzt bewerben!

Als Projekt kann alles eingereicht werden, ob marktreif oder experimentell, das sich mit VR und Augmented, Mixed oder Extended Reality sowie Mischformen daraus beschäftigt. Voraussetzung ist, dass die Anwendung Headset-basiert ist oder auf einem Headset ausgespielt werden kann. Reine 360°-Videos ohne Interaktionsmöglichkeiten sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die nominierten BewerberInnen erhalten die Möglichkeit ihre Anwendungen am 04. November zum Kick-Off der DIWODO zu präsentieren.

Was für die Bewerbung sonst noch nötig ist und weitere Infos finden Sie hier.

Kurator und Foreninitiator

Das DIVR ist Kurator von Forschungsergebnissen und Wissen zu Themen der virtuellen Realität im deutschsprachigen Raum. Es organisiert Foren und Veranstaltungen zum Austausch und sieht sich der Förderung und Illumination der involvierten Akteure verpflichtet. Als Drehkreuz für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft leistet es Aufklärungsarbeit, erörtert Chancen und Risiken der Technologien VR, AR, XR und leitet Handlungsempfehlungen aus den gesammelten Erkenntnissen ab.

Kontakt
  • Tel. +49 231 444 04 97
    Fax +49 231 444 04 98